Umgang mit hochbegabten Kindern

Seminar für Eltern und Pädagogen:
Was intelligente Kinder wirklich brauchen
…um ihr volles Potenzial zu entfalten

Das Leben mit hochbegabten Kindern ist etwas ganz besonderes. Sie wollen so viel wissen, so viel erfahren, sind neugierig, bestaunen die Welt und saugen neues Wissen auf, wie kleine Schwämme.
Gleichzeitig: Überschreiten sie Grenzen, stellen peinliche Fragen, dominieren und bestimmen, diskutieren wie Erwachsene, zanken und streiten, haben Probleme mit Autoritäten, schrauben alles auseinander, spielen den Klassenclown, sind unkonzentriert und ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Sie reagieren sehr sensibel und dünnhäutig, sind versunken in ihre eigene Welt, ziehen sich zurück und sind von der Welt da draußen häufig überfordert. Mit den Angeboten für Gleichaltrige können sie häufig nur wenig anfangen und scheinen nirgends richtig hineinzupassen. Für ihre Eltern und ihr Umfeld ist ihr Verhalten manchmal unglaublich schwer zu verstehen.

Sie sind richtig in diesem Kurs:

  • *wenn Sie besser verstehen möchten, was in Ihrem Kind vorgeht, was es zu seinem Handeln bewegt und was es für seine Entwicklung am dringendsten braucht
  • *wenn Sie mit dem täglichen Familienchaos noch gelassener und souveräner umgehen möchten
  • *wenn Sie manches vertiefen, anderes verändern oder loslassen möchten
  • *wenn Sie einen Blick in die Zukunft wünschen und erfahren möchten, was Sie die nächsten Jahren erwartet und wie Sie ihr Kind noch besser begleiten können
  • *wenn Sie sich eine noch tiefere und beständigere Bindung zu Ihrem einzigartigen Kind wünschen

In diesem Kurs erfahren Sie, was Ihr Kind braucht, um:

  • *sein gesamtes Potenzial als Mensch zu entfalten
  • *weiterhin voller Begeisterung, Interesse und staunender Neugierde der Welt begegnen
  • *hilfsbereiter, sozialer und verantwortungsvoller zu handeln
  • *resilienter und widerstandsfähiger mit widrigen Situationen umzugehen
  • *sich eigenständig und selbstbewusst zu entwickeln
  • *seine Aggression, sein Perfektionismus und seine Dickköpfigkeit zu mäßigen
  • *Mobbing und Ausgrenzung zu minimieren
  • *mit Lebensmut, Leichtigkeit und Gelassenheit glücklich zu leben

Darüber hinaus erwarten Sie erfrischende und leicht verständliche Einblicke in wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie und Bindungsforschung.
Ziel des Elternkurses ist es, dass Sie erleichtert aufatmen können. Denn die meisten Antworten nach denen Sie suchen, tragen Sie bereits in sich.

Kursleiterin:

Katja Zenz, Dipl. Kommunikationswirtin, Familien- & Elternberaterin, Pädagogin, Arbeitsschwerpunkte familiäre Bindung und kindliche Entwicklung.
Sie arbeitet seit knapp 15 Jahren mit Kindern und den für sie verantwortlichen Erwachsenen. In ihren Kursen, Workshops und Beratungen begleitet sie Familien auf ihrem eigenen Weg durch das tägliche Erziehungslabyrinth. Mit ihrer lebhaften und warmherzigen Art hilft sie ihren Klienten, Zugang zu ihrer eigenen Intuition zu finden und Lösungen auch für komplexe Probleme zu erkennen. Sie unterstützt die Eltern dabei ihre Kinder noch besser von innen heraus zu verstehen und zeigt auf, was es wirklich braucht, damit ihre Kinder ihr volles Potenzial als Mensch entfalten. Im Fokus ihrer Arbeit steht immer die Familienbeziehung.
Katja Zenz ist dreifache Mutter und zweifache Großmutter. Sie selbst, sowie zwei ihrer Kinder, sind hochsensibel. Mindestens eines ihrer Kinder zudem hochbegabt. Sie spricht zu ihren Klienten also nicht nur als Expertin, sondern immer auch aus gelebter Erfahrung.

Kurstermine:
Einführungsabend   Freitag, 26. Oktober 2018
1. Lektion       Samstag,       27. Oktober 2018
2. Lektion       Samstag,       27. Oktober 2018
3. Lektion       Sonntag,       28. Oktober 2018
4. Lektion       Sonntag,       28. Oktober 2018

Zeit:
Freitag – 19:30 bis 22:30 Uhr
Samstag – 9:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00
Sonntag – 9:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00

Kursort:
Praxis Familienbeziehung
Usambarastraße 11
81817 München

Teilnahmegebühr:

Early bird:  € 265,00 (bis 26.08.2018)
Regulär:     € 290,00
Premium*:  € 380,00
(Erziehungs-) Partner:  € 265,00

* Inkl. 2 Einzelberatungens-Einheiten á 45min, Buch von Gordon Neufeld „Unsere Kinder brauchen uns“
Bei Rücktritt bleibt die Seminargebühr für ein Jahr als Guthaben stehen.

Jetzt anmelden per Email unter: info@Familienbeziehung.de

Manchmal ist es in unserer Gesellschaft schwierig, die Dinge zu erkennen und festzustellen was ein Kind tatsächlich braucht. Auch für Eltern ist es nicht immer leicht die richtige Unterstützung zu finden.

Wir haben diese bei Katja Zenz gefunden. In aller Verzweiflung die der Alltag so mit sich bringt, war sie genau die Richtige für uns. Wir verstehen unsere Tochter in Ihrer Welt nun viel besser und können Dank ihrer Tipps und Hinweise mit jeder Situation gut umgehen. Auch die Gespräche die Frau Zenz mit unserer Tochter führte, helfen ihr nun mit schwierigen sozialen Situationen eine vernünftige Betrachtungsweise zu erreichen.

Vor 2 Monaten dachten wir nicht, dass dies so möglich wäre. Wir können ihre Beratung wärmstens weiterempfehlen.
Wir danken von Herzen und empfehlen anderen Eltern ihre Arbeit in Anspruch zu nehmen, da es für uns eine Bereicherung war und ist.

Familie Petu, München

Katja Zenz hat uns bei der Entscheidung unterstützt, ob wir unseren Sohn in der Grundschule zurückstellen lassen.

Durch ihre übergreifende entwicklungspsychologische Sicht hat sie mir neue Aspekte aufgezeigt. Sie konnte Verhaltensweisen, die wir von unserem Sohn kennen, so benennen und in den Kontext stellen, dass ich nun damit umgehen und sie einordnen kann. Katja Zenz spricht aus viel Erfahrung, was ihre lebhaften Beispiele zeigen, mit denen sie Ihre Sicht untermalt.

Frau Zenz macht den Eindruck, als ob sie selbst in ihrer Familie viele neue Wege ausprobiert, um allen möglichst gerecht zu werden. Da sie ihre Haltung und Überzeugungen selbst lebt, ist sie für mich eine wichtige Referenz in Sachen Kindererziehung. Ich werde weiterhin gerne auf Ihre Beratung zurückkommen.

Kristina H., München

Vielen Dank für das wunderbaren die Information über die Entwicklungsstufen von Hochbegabten und Hochsensiblen.

Es öffnet mir die Sichtweise, meinen Sohn genau so sein zu lassen, wie er ist und es bestätigt mich darin, dass ich sehr gut weiß, was gut für ihn ist.

Ich dachte mir bis jetzt, daß er eigentlich mit 14 selbst so weit sein sollte, sich selbst zu kontrollieren und bin jetzt ein ganzes Stück gelassener. Ich weiss jetzt, daß alles so OK ist, wie es ist und die Entwicklungsstufe „Strategieentwicklung“ und „Selbstmanagement“ bei ihm einfach später dran sind.

Uli, München

Jetzt anmelden per Email unter: info@Familienbeziehung.de