Heute zocken wir den ganzen Tag

„Heute zocke ich den ganzen Tag. Mama du brauchst gar nicht versuchen mich davon abzuhalten. Schneefrei habe ich nur 1x im Leben.“

So sprechen Teenager!

Was kann ich als Mama also tun? Denn meine eigene Vorstellung, von einem schulfreien Schneetag sieht irgendwie anders aus.

Gerade wollte ich euch ein passendes Foto zu schießen, doch jetzt kooperiert nicht mal mehr mein Hund. Laluna legt sich ständig aufs Smartphone.

Und damit liefert sie genau die Antwort, um was es wirklich geht, denn
„DIE NATUR FÜGT IMMER HINZU!“

Was meine ich damit?

Wenn ich versuche meinem Teenager, bei seinem aktuellen Autonomiestreben, etwas zu verbieten oder wegzunehmen, werde ich lediglich Gegenwille ernten oder wir werden uns in einem ausweglosen Alphakampf befinden.

Wenn ich stattdessen etwas hinzufüge, dass ihm noch mehr Spaß macht, wenn ich es schaffe, ihn für etwas zu gewinnen, dass ihn noch mehr lockt, wenn ich NICHT dagegen kämpfe, sondern mich auf seine Seite stelle und die Welt durch seine Augen sehe, kann ich einen Ausweg finden.

Wird mir das immer gelingen? Nein, leider nicht. Doch wenn ich direkt aufgebe und mir denke: „Der lässt sich eh nix von mir sagen.“ wird sich noch weniger verändern.

Ich entscheide mich tief in meinem Herzen für mein Kind. Ich nehme es so an wie es ist. Und he, ich kann verstehen, dass ihm zocken an einem freien Schultag mega Spaß macht. Denn ich bin selbst gerne an meinem Smartphone.

Doch ich habe gestern schon seinem Lieblingskumpel Bescheid gegeben, er solle doch am Vormittag vorbei kommen.

Ich habe gerade einen leckeres Frühstück vorbereitet, dass wir gleich zusammen genießen werden.

Und ich werde mich selbst aufraffen und meinen manchmal sehr faulen Körper, weg von meinem eigenen PC und raus in den Schnee befördern.

Alles Ideen die viel mit Bindung und Spiel zu tun haben.